Innenansicht und Heilungsweg

Wenn einem Kummer, Schmerz und Leid vertraut sind und Freude wenig Platz findet, trägt die Seele tiefe Wunden… Manche Wunden sind sehr tief. Deren Heilungsweg fühlt sich so an als würde man als blinder Bogenschütze versuchen die Mitte einer Zielscheibe zu treffen. Ich denke, dass ein Blinder es lernen könnte: mit sehr viel Übung, mit„Innenansicht und Heilungsweg“ weiterlesen

Affirmation #2: Hilfe heißt auch, andere stark sein zu lassen.

Es gibt einige Affirmationen, die mich wie kleine Rettungsanker im Alltag begleiten. Heute stelle ich die Nummer 2 vor (siehe Bild). Wir helfen gerne. Wir unterstützen Menschen. Wir greifen Anderen unter die Arme und genießen das Gefühl gebraucht zu werden. Doch ist das, was wir geben auch das, was der Mensch braucht? Besteht die Hilfe„Affirmation #2: Hilfe heißt auch, andere stark sein zu lassen.“ weiterlesen

Ich bin versorgt

Dieser Satz ist gerade für mich ein starkes Mindset gegen die vielen Versuche, die in uns Bedürfnisse wecken wollen, die wir gar nicht haben, z.B. durch Werbung oder durch zahlreiche Angebote in den Geschäften. Es fällt mir oft schwer mein Geld beisammenzuhalten, wenn mein impulsiver Teenieanteil verführt wird von der vielfältigen Angebotspalette in den Regalen.„Ich bin versorgt“ weiterlesen

Idyllischer Seeblick

Diesen idyllischen Ausblick durfte ich vor ca. 3 Jahren genießen. Als Andenken habe ich ihn digital festgehalten und kann ihn nun teilen. So friedlich liegt das Boot auf der stillen Wasseroberfläche des Sees. Das Grün der Blätter leuchtet frisch, das Blau des Wassers und des Himmels schimmern sanft… Das Bild schenkt mir Kraft und Hoffnung„Idyllischer Seeblick“ weiterlesen

Affirmation # 1: „Alles ist gut, weil ich gut für mich sorgen kann.“

Ich habe einige Affirmationen/ Sätze, die mir in aufregenden oder stressigen Situationen helfen. Gerne möchte ich sie hier teilen. Heute stelle ich die 1. Affirmation vor. In den letzten 6 Monaten bin ich drei mal nachts mit rasendem Herzschlag aufgewacht. Es hat mir große Angst eingejagt. Und diese Angst hat wiederum das Herz noch schneller„Affirmation # 1: „Alles ist gut, weil ich gut für mich sorgen kann.““ weiterlesen

Neujahr

Es ist Winter. Wie ein Dejavu gehen die Inzidenzen nach oben und C* hält eine neue Überraschung für uns bereit. Es zerrt und reißt an meinem Nervenkostüm. Eine kleine Auszeit mit dem Schreiben und ein Auftanken der Kräfte waren notwendig. An Weihnachten und Silvester habe ich viele Glückmomente sammeln dürfen und möchte nun das neue„Neujahr“ weiterlesen

Die Bogenschützin

Stell‘ Dich hinter mich! Ich beschütze Dich! Der Blick klar nach vorn gerichtet. Fokus ist dem Pfeil verpflichtet. Das Auge wachsam auf der Hut, Verspricht Dir Sicherheit und Mut. Der Bogen gespannt, jederzeit, Zum Wohle, Schutze, Leichtigkeit. Ich versorge Deine Wunden, Egal wie tief – sie gesunden. Lass‘ Dich fallen, hab‘ Vertrauen. Ich werde neue„Die Bogenschützin“ weiterlesen

Was schafft Vertrauen?

Ich habe schon drei Therapien durchlaufen. Heute möchte ich über die vierte Therapie schreiben, weil sie gerade aktuell ist und weil sie sich von den anderen im positiven Sinne unterscheidet. Eine Grundvoraussetzung für eine gelungene Therapie ist das Vertrauen. Nur wenn ich der Psychologin (in meinem Fall) vertraue, kann ich mich öffnen. Vor allem bei„Was schafft Vertrauen?“ weiterlesen